Foto

Anmeldung 
Home  
 

 

    
  Was ist das Besondere an uns?

 

FotoWie wachsen die Rinder heran?

Wir sind bäuerliche Familienbetriebe, die naturnah und umweltverträglich produzieren. Unsere Rinder weiden den ganzen Sommer über auf den Wiesen des Schwarzwaldes.

Nach dem Abkalben bleiben die Kälber bei ihren Müttern. Neben der Muttermilch ernähren sie sich vom saftigen Gras und den wertvollen Kräutern der Weide. Die Kälber wachsen im Herdenverbund unter natürlichen Bedingungen auf. Sie wachsen langsamer als intensiv gemästete Tiere und entwickeln eine hervorragende Maserung des Fleisches. Dies bringt den besonderen Geschmack und die Zartheit des Fleisches. Im Alter von ca. 12 Monaten werden die jungen Tiere geschlachtet.

Die artgerechte Haltung mit Weidegang, verbunden mit kurzen Transportwegen garantiert eine optimale Fleischqualität und dient dem Tierschutz.


Karte der Erzeugergemeinschaft Junges WeiderindWo wachsen die Tiere heran?

Unsere Betriebe liegen überwiegend im westlichen Teil des Landkreises Waldshut zwischen Laufenburg im Süden und Bernau im Norden.
(KLICK auf die Karte)
  Junges Weiderindfleisch von der Erzeugergemeinschaft Junges WeiderindWas haben Sie davon?

Das "Junge Weiderindfleisch" zeichnet sich durch einen hohen Anteil der wertvollen, im Fleisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren aus, die vor allem durch die grasbetonte Fütterung entstehen. Diese Fettsäuren gehören zu den essentiellen Nährstoffen, sind also lebensnotwendig und können vom Körper nicht selbst hergestellt werden.

Studien haben gezeigt, dass sich in der Ernährung ein hoher Anteil dieser Fettsäuren unter anderem positiv auf die Gefäße, damit auch positiv auf den Blutdruck und auf die Blutfettwerte auswirkt.
Somit bieten wir qualitativ außergewöhnlich hochwertiges Rindfleisch an.


Wer profitiert noch?

  • Mit dem Kauf des Jungen Weiderindes unterstützen Sie landwirtschaftliche Betriebe in der Region.
  • Sie honorieren die artgerechte Haltung der Tiere auf der Weide.
  • Sie helfen mit, Tieren lange belastende Transporte auf weiten Strecken zu ersparen.
  • Sie unterstützen Familienbetriebe, die oft schwieriges Gelände im Schwarzwald pflegen, und damit die typische Kulturandschaft erhalten.